Die Oracle Datenbank: ein Service der Oracle Public Cloud

Oracle Datenbanken werden typischerweise im eigenen Rechenzentrum betrieben oder bei einem externen Anbieter gehostet. Seit kurzem hat man die Möglichkeit die Oracle Datenbank auch als Service in der Oracle Public Cloud zu nutzen. Die Oracle Public Cloud -offiziell Oracle Cloud- ist im Internet auf cloud.oracle.com zu finden. Darin bietet Oracle, neben der Datenbank, eine Reihe weiterer Produkte verpackt als Services: von einer Java Plattform zur Entwicklung von Java EE Applikationen bis hin zu fertigen Unternehmensanwendungen im Bereich ERP oder CRM.

Der Oracle Database Cloud Service bietet Zugang zu einem Schema der Oracle Datenbank Enterprise Edition mit Werkzeugen für Upload, Download und Verwaltung der Daten. Außerdem bietet der Dienst eine Plattform zur Entwicklung von Webanwendungen auf Basis der Oracle Datenbank. Man beantragt den Datenbankservice über ein Selfservice Portal und kann die Datenbank von überall nutzen, wo ein Internetanschluss zur Verfügung steht. Es wird pro Monat oder Jahr, in Abhängigkeit von der Storagekapazität, abgerechnet. Die Nutzungspauschale beinhaltet alle anfallenden Kosten: die von Oracle bereitgestellte Exadata-Infrastrukur, die Softwarelizenzen, den Support sowie die Administration durch Oracle.

Ich habe den Oracle Database Cloud Service in einem Vortrag auf der diesjährigen DOAG Konferenz vorgestellt. Dabei ging es um die Architektur, die Werkzeuge und den Zugriff auf die Oracle Datenbank in der Oracle Public Cloud. Die Folien finden Sie hier.
 

 

Advertisements

Ihre Frage/Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s